Trust Urban Test: Primo 20.000mAh

Wir haben für euch das Akkupack Urban Primo 20.000 mAh aus dem Hause Trust auf Herz und Nieren geprüft und stellen euch im folgenden Bericht die Ergebnisse vor. Die Powerbank zählt mit einer angegebenen Ladung von 20.000 mAh bereits zu den größeren ihrer Art. Im Alltagsgebrauch ist dieses hohe Speichervermögen hauptsächlich zum Erhöhen der Laufzeit von Tablets, Convertibles und kleinen Laptops sinnvoll. Auch bei mehrtägigen Ausflügen ins Grüne ist man durchaus gut beraten, einen Akku dieser Kategorie im Gepäck zu haben. Dadurch ist es ein Leichtes, möchte man weiterhin erreichbar bleiben oder im schlimmsten Fall einen Notruf absetzten. Alle Informationen zum Trust Urban Powerbank Test folgen im Anschluss.

Bewertung der Trust Powerbank
  • Kapazität
  • Qualität
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Preis
  • Funktionalität
4.6

Kurzfassung

Dank enormer Speicherkapazität, einfacher Verwendung und Verlässlichkeit in der Anwendung, überzeugt die Trust Powerbank voll und ganz.

Trust Urban kaufen

Verglichen mit anderen Produkten von Trust, ist die Urban Primo 20000 mAh eher schlicht gehalten. Sie kommt mit zwei USB Outputs, einem Micro-USB Input, einer Ladestandsanzeige mit 4 LEDs und einem Einschalt-Knopf aus. Auf Schnickschnack, wie eine eingebaute Taschenlampe, Quick-Charge, USB-C und dergleichen wird verzichtet. Gut so, denn dafür kann dieses Gerät bei der Performance überzeugen.

Technische Daten der Trust Powerbank

Herstellerangaben:
Eingänge 1 x Micro-USB
Ausgänge 2 x USB-A
Spannung Input 5 V
Maximalstrom Input 2 A
Spannung Output 5 V
Maximalstrom Output 2,4 A
Leistung 12 W
Ladung 20.000 mAh
Kapazität 72 Wh
Abmessungen 160 X 79 x 23 mm
Gewicht 440 g

 

Das Speichervermögen der Trust Urban Primo 20000mAh wird mit 20.000 mAh angegeben – wer hätte das gedacht. Zur Kapazität in Wattstunden findet man am Gehäuse der Powerbank die Angabe 72 Wh. Dieser Wert ergibt sich aus einer einfachen Multiplikation mit der Nennspannung von konventionellen Lithiumzellen, welche bei ca. 3,6 V liegt. Im Inneren des Akkupacks befinden sich 8 Einzelzellen mit je 2500 mAh.

Ein Blick auf die Anschlüsse der Trust Powerbank.

Ein Blick auf die Anschlüsse der Trust Powerbank.

Der Input am Micro-USB-Port wird vom Hersteller mit 5 V / 2 A deklariert, was eine Eingangsleistung von 10 W ergibt. Dieser Energiespeicher besitzt 2 USB-A-Ausgänge von denen jeder 2,4 Ampere und somit je 12 Watt abgeben kann. Selbstverständlich kann diese Leistung gleichzeitig an beiden Ausgängen bezogen werden.

Mit Abmessungen von 160 X 79 x 23 mm bringt der Energiespeicher 440 g auf die Waage. Neben diesen Angaben ist auch noch die Rede von einer „Auto-detectfunction“, wir konnten jedoch nicht herausfinden wie diese funktioniert bzw. wie sie die Ladegeschwindigkeit erhöhen soll. In den allermeisten Fällen hängt die Ladegeschwindigkeit nämlich vom aufzuladenden Gerät ab, sofern der maximale Entladestrom der Powerbank nicht der begrenzende Faktor ist. Dieser Faktor bleibt bei der Trust Urban Powerbank damit offen.

Trust Urban Details

Messwerte

Wir wagen für euch jetzt aber den Blick hinter die wunderschöne Marketing-Kulisse und geben die Powerbank auf den Prüfstand. Auf unserem Powerbank-Prüfstand werden die Stromspeicher über einen konstanten Gesamtwiderstand von 3,33 Ohm entladen. Dabei werden Strom, Spannung und der genaue Zeitpunkt jedes Messpunktes aufgezeichnet. Die Messwerte werden in einem Intervall von ca. 10 Sekunden aufgezeichnet. Aus den Messwerten kann die Leistung sowie die Kapazität der Powerbank ermittelt werden. Für die Richtigkeit der Werte garantieren wir nicht. Jedoch können die Ergebnisse sehr wohl als Vergleichswerte zwischen den von uns getesteten Powerbanks herangezogen werden. Dies ermöglicht uns eine Klassifizierung der Stromspeicher und deren Performance.

Das Trust Akkupack wirkt auf den ersten Blick fast wie ein Smartphone mit Schutzhülle.

Das Trust Akkupack wirkt auf den ersten Blick fast wie ein Smartphone in der Schutzhülle.

Für die Ladung der Trust Powerbank wird ein handelsübliches Ladegerät, welches Quick-Charge-Fähig (QC 3.0) ist, verwendet. Dies ermöglicht uns, die schnellstmögliche Ladung der Akkus zu erfassen. Es werden dabei wiederum die gleichen Messwerte, wie bei der Entladung aufgenommen.

Beide Messungen werden mit dem selben Kabel, welches mit einer Länge von nur ca. 10 cm sehr geringe Verluste aufweist, durchgeführt. Die Messung von Strom und Spannung spiegelt dadurch die tatsächliche Leistung der Akkupacks sehr genau wieder.

Im folgenden Bereich sind die Ergebnisse unserer Messungen vorzüglich aufbereitet und warten nur von euch studiert zu werden. Wer eher an Fakten interessiert ist, kann diese Grafik getrost überspringen.

Entladung der Trust Urban Primo Powerbank

Entladung der Trust Urban Primo Powerbank

Auswertung der Trust Urban Powerbank

Die Auswertung der Ergebnisse zeigt, dass die Trust Urban Primo 20.000mAh bei unseren Messungen eine Kapazität von 73,7 Wh aufweist. Dieser Wert ist extrem hoch und entspricht ca. 102,4 % des vom Hersteller angegebenen Wertes. Im Vergleich zur Mehrheit aller Powerbanks ist die Kapazität bei dieser, wie bereits erwähnt, mit 3,6 V berechnet anstatt der üblichen 3,7 V. Damit wurde bei der Angabe der Kapazität in Wh sozusagen tiefgestapelt. Wir finden das immer noch besser als den Kunden etwas zu Versprechen, was nicht gehalten werden kann.

Die Trust Urban Primo macht eine gute Figur.

Die Trust Urban Primo macht eine gute Figur.

Bei der Entladung über einen konstanten Widerstand von 3,33 Ohm sinkt die Spannung in 9,5 Stunden von 5,19 V auf 5,06 V, bei der der Tiefentladeschutz der Trust Urban Primo eingreift und die Entladung beendet. Der Entladestrom sinkt konstant über die gesamte Ladezeit hinweg von 1455 auf 1418 mA ab. Die Entladeleistung unterliegt, wie die Spannung, kleineren Schwankungen, sinkt aber ebenfalls mit dem Ladezustand der Powerbank von 7,55 W zu Beginn der Entladung auf 7,18 W am Ende.

Wir haben auch den Ladevorgang der Powerbank gemessen um erstens die Ladedauer festzustellen und zweitens die Effizienz der Powerbank zu ermitteln. Diese beiden Kennwerte sollten unserer Erfahrung nach bei einer vollständigen Bewertung ebenfalls nicht fehlen. Bei Akkupacks dieser Kapazitätsklasse werden Ladezeiten erreicht, die in manchen Fällen durchaus geplant werden müssen. Da die Trust Urban Primo 20000 MAH nicht über QC3 oder andere schnelle Ladeverfahren verfügt, bewegt sich die Ladespannung im Bereich von 4,68 bis 5,04 Volt. Der Ladestrom bleibt während der gesamten Ladedauer knapp unter den angegebenen 2 A. Der wahrscheinlich größte Minuspunkt bei dieser Powerbank ist die Ladedauer. Mit einer Ladeleistung zwischen 9,5 und 2,1 W sind fast 12 Stunden für eine volle Ladung des Akkupacks einzuplanen. Natürlich kann die Dauer mit anderen Ladegeräten geringfügig variieren. Um einen fairen Vergleich zwischen den getesteten Geräten zu gewährleisten verwenden wir bei den Messungen stets dasselbe Ladegerät.

Benutzerfreundlichkeit, Optik & Ästhetik

Auch im optischen Design, sowie bei der Bedienung der Trust Urban wurde auf Schnickschnack verzichtet und der Fokus auf die Performance gelegt. Trotz der recht prunklosen und simplen Ausführung des Gehäuses wirkt diese Powerbank keineswegs schäbig.

Das Gehäuse besteht vollkommen aus Kunststoff. Die raue Oberfläche hat den Vorteil, dass sich Gebrauchsspuren nicht sofort bemerkbar machen. Auch nach längerer Verwendung kann sich das Äußere noch sehen lassen. Im Vergleich zur spürbar teureren Ansmann 20.8 kann man die Trust Urban auch einfach mal lose in die Tasche geben, ohne fiese Kratzer fürchten zu müssen.

Es gibt dünnere Powerbanks, aber Optik und Funktionalität stimmen.

Es gibt dünnere Powerbanks, aber Optik und Funktionalität stimmen.

 

Beim Testen der Haptik fällt auf, dass es den großen Flächen an der Ober- und Unterseite dieses Akkus an Stabilität fehlt. Sie lassen sich leicht eindrücken bis sie an dem robusteren Innenleben anliegen. Es erweckt also den Anschein, dass dieses Gehäuse den Schutz, den es den Zellen im Inneren bieten soll, nicht optimal gewährleisten kann.

Wie ein roter Faden zieht sich die Simplizität bis zur Handhabung durch. Der einzige Knopf befindet sich auf der Längsseite (siehe Foto) und hat zwei Funktionen. Wenn kein Verbraucher an die Powerbank angeschlossen ist, kann der aktuelle Ladestand durch Betätigen des Schalters abgerufen werden. Vier LEDs geben an, welcher Anteil der Gesamtkapazität noch verfügbar ist. Ist hingegen ein Verbraucher, wie beispielsweise ein Smartphone, angeschlossen, so muss das Knöpfchen gedrückt werden um die Ladung zu starten. Währen ein Gerät von diesem Akkupack geladen wird, wird der Ladestand stets angezeigt. Das ist die absolute Standard-Ladeanzeige, die von den meisten Herstellern verwendet wird und das ist unserer Meinung nach für diese Anwendung ausreichend.

Trust Powerbank auf Amazon

Zubehör

Als Zubehör werden zur Trust Urban Primo 20000 mAh gleich 2 Micro-USB-Ladekabel mitgegeben. Durch die Qualität der Kabel und die doppelte Ausführung ist definitiv eine gewisse Langlebigkeit gewährleistet. Außerdem wird eine kleine, einfache Bedienungsanleitung mitgeliefert, die jedoch aufgrund der bereits erwähnten, idiotensicheren Bedienung recht unnötig erscheint.

Über das Unternehmen Trust

Trust International B.B. ist eine niederländische Unternehmensgruppe, welche bereits seit 1983 in der Computerzubehör-Branche tätig ist. Mit ca. 250 Mitarbeitern hat die Firma mehrere Sitze in verschiedenen europäischen Ländern. Die Produktion befindet sich zum Großteil in China. Hauptsächlich bedient das Unternehmen das Niedrigpreissegment. Beschränkte sich das Produktportfolio früher auf PC-Zubehör, so wird heute die gesamte Bandbreite der Consumer-Electronics angeboten. Die Palette reicht von Kopfhörern über Ladegeräte und USV-Anlagen bis hin zu Powerbanks und Smart Home Produkten.

Das lange Bestehen des Unternehmens, deutet auf eine seriöse Geschäftstätigkeit hin. Dadurch entsteht ein gewisses Vertrauen in die Firma sowie die Produktqualität und den Kundensupport.

Hinterlasse einen Kommentar