Aktuelle iPhone Ladeprobleme: die Krux mit Smartphone-Akkus

Die neuesten iPhone-Modelle sorgen aktuell für Frust bei einigen Benutzern. Es wird berichtet, dass viele davon Akkuprobleme mit ihren Smartphones haben. Auch die aktuelle iPad-Serie sowie ältere Modelle sind davon betroffen. Wir fassen zusammen, welche Hürden bestehen und was man gegen die iPhone Ladeprobleme tun kann.

Neues Smartphone, altes Problem

Das Problem, ein Smartphone nicht korrekt laden zu können, ist kein neues. Bereits in der Vergangenheit gab es Ähnliche Schwierigkeiten bei iPhones, aber auch Android-Modellen und Windows-Phones. Da der Kaufpreis bei Apple-Produkten sehr hoch ist, ist es der Frust ebenso. Mehrere iPhone- und iPad-Besitzer beschweren sich in Apples Supportforum darüber, dass der Akku der Geräte nicht oder nur selten geladen werden kann. Obwohl manche der Beschwerden älteren iPhone-Modellen gelten, tritt das Problem scheinbar vermehrt beim neuen iPhone Xs Max auf. Das Problem ist dabei stets ähnlich beschrieben: Das Smartphone wird an das Stromnetz geschlossen. Ein Symbol oder Klang, dass dieses lädt, wird jedoch nicht wiedergegeben. Erst nach einem Neustart des Geräts, lässt sich dieses wieder laden. Manche Benutzer berichten auch, dass es nach mehrfachen Versuchen gelang, das iPhone Xs Max wieder zu laden. Dabei mussten sie nach dem Anschließen an das Stromnetz dafür sorgen, dass das Display kurz eingeschaltet wird.

Apple reagiert mit iOS-Update

Um das Problem zu bereinigen hat Apple umgehen reagiert. Es wurde angekündigt, dass die kommende Betaversion von iOS 12.1 aus der Welt schaffen soll. Das bedeutet, dass es sich um kein Hardware-, sondern ein Softwareproblem handelt. Wie lange es dauert, bis dieses Update erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass Apple diese iPhone Ladeprobleme möglichst schnell beheben wird, um keinen Verkaufsrückgang der aktuellen Smartphone-Serien zu provozieren.

Zunehmend mehr iPhone Xs Max Probleme

Während die einen Apple lieben, stemmt sich die Android-Community meist stark gegen diese Bewegung. Ungeachtet dieses Glaubenskriegs ist es jedoch Fakt, dass sich die Probleme mit dem iPhone Xs und dem iPhone Xs Max in den vergangenen Wochen häufen. So berichteten mehrere Benutzer, dass ihre Selfie-Fotos ungefragt nachgebessert und weichgezeichnet werden. Für naturrealistische Fotos ist die Frontkamera der aktuellen iPhone-Serie damit nur auf Umwegen geeignet. Auch bei der Verwendung von Push-TANs für Banktransaktionen gab es kürzlich Ungereimtheiten. Das führte dazu, dass iPhone Xs und iPhone Xs Max Benutzer keine Push-TANs verwenden konnten, sofern sie mit den App der deutschen DKB oder der Sparkasse verwendeten. Auch die Empfangseigenschaften sowie die Ergonomie der iPhone-Serie wurden seit Beginn des Verkaufsstarts mehrfach kritisiert.

One Response

  1. Kati 2. November 2018 Reply

Hinterlasse einen Kommentar